DIY Alcohol Ink vs. Acrylportrait ... oder Kreativität mal anders!

In meinem letzten Beitrag habe ich euch ja schon etwas mit dem Thema Alkoholtinten vertraut gemacht; in diesem Beitrag möchte ich euch nun erMUTigen mehr Mut beim Malen oder Zeichnen zu haben und dafür eignen sich die bereits angepriesenen Alkoholtinten als Beispiel wirklich toll.


Du verfolgst eine Idee im Kopf, weisst aber nicht wie genau du anfangen sollst? Welches Papier du dafür nimmst? Du überlegst ob du dir vielleicht doch eine Vorskizze anfertigen solltest?

Oder vielleicht übst du erst auf gefühlt tausenden Blättern um dein Motiv dann auf der Leinwand super umsetzen zu können?


Hab Mut dich mal einer anderen Seite des Kreativseins zu stellen!


Und hier an diesem Punkt kommen jetzt meine heissgeliebten Alkoholtinten ins Spiel:

mega Farben treffen auf eine unbeschwerte kreative Handlung, nämlich nur Farbtropfen auf ein Papier tropfen und mit Alkohol mittels einem Fön verlaufen lassen...


Et voila: ein wahres Kunstwerk!

Ein Kunstwerk ohne vorheriges Nachdenken, ohne eine genaue Idee und ohne eine Enttäuschung,da man ja ohne eine Erwartung an das Bild gegangen ist. Ein Motiv das ins Auge sticht und sich in jeder Weise sehen lassen kann.


Ich finde das ist eine gelungene Weise sich einfach mal auszutoben und etwas zu kreieren was man sonst nicht kreieren würde.


Ich hatte mir zum Beispiel vor ein paar Tagen vorgenommen, Acrylfarben und Alkoholtinten miteinander zu kombinieren und zu schauen was daraus entstehen kann.



Angefangen habe ich mit einem groben Acrylportrait ohne irgendwelchen Schnick Schnack, mir war nur wichtig dass man einigermaßen anhand der Umrisse erkennt dass es ein Gesicht ist. Als Papier habe ich dafür Yupo Papier verwendet auf das sich im Übrigen wirklich super mit Acrylfarben arbeiten lässt.


Beim Betrachten des Bildes, kam mir die Idee, dass es doch toll aussehen würde wenn man die Haare mit den Alkoholtinten aufbringen könnte, also quasi die Struktur der Alkoholtinten als Haare in Erscheinung treten lässt.


Gesagt, getan... jedoch mit einem unverhofftem, versehentlichen großen Tropfen Blau mitten auf meinem gemalten Portrait. Das war so nicht geplant :)

Nun gut... Ich war also gezwungen mir mal eben schnell etwas anderes auszudenken und somit bekam im Endeffekt meine Senora erstmal eine Ladung Ocean-Blau Alkoholtinte auf ihr Gesicht :)




Tipp:

Bitte nutzt beim Umgang mit Alkoholtinten immer Handschuhe und eine Atemmaske,am Besten in einem sehr gut belüftetem Raum.

#safetyfirst




Nachdem meine Kreation nun getrocknet war,fand ich es gar nicht mal so schlecht mit meinem blau kreiertem Gesicht; Haare hatte ich jedoch aber immer noch nicht auf meinem Bild :)


Also wurde die Maske erneut aufgesetzt, Handschuhe angezogen und losgelegt.

Ohne es mir bewusst zu sein, befand ich mich in einem wundervollen kreativem Prozess der mich forderte und unglaublich glücklich machte.

Vorallem diese Farbintensität die ihr bei den Alkoholtinten erreicht, ist mit anderen Materialien schwer zu erreichen.


Mein "hairy-Portrait" habe ich dann zum Schluss noch ausgeschnitten und auf ein übrig gebliebenes Motivpapier verklebt.



Tja und was soll ich nun noch sagen: i love it ♥


Und die Moral von der Geschicht?!?


Alkoholtinten sind Pflicht ;)



Eure Fili


0 Ansichten
  • YouTube
  • Pinterest
  • Instagram

© 2019 by FiliCreates

Berlin / Germany

  • Instagram

FOLLOW ME

@ filicreates